Unfall fordert zwei Schwerletzte und einen Toten

Wendisch-Evern/Barendorf. Zu einem Frontalzusammenstoß mit tödlichen Ausgang zweier Pkw kam es in den Morgenstunden des 09.01.17 auf der Kreisstraße 40 zwischen Wendisch Evern und Barendorf. Gegen 07:30 Uhr war ein 23 Jahre alter Fahrer eines Pkw Audi aus Lüneburg aus ungeklärter Ursache im Bereich der Kanalbrücke über den Elbe-Seiten-Kanal nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der Pkw Audi des jungen Mannes kam dabei auf die Leitplanke, wurde hoch katapuliert und geriet in den Gegenverkehr. Dadurch kam es zu einem Frontalzusammenstoß mit einem aus Richtung Barendorf entgegenkommenden Firmenfahrzeug Daimler Vito. Der 23-Jährige, der vermutlich nicht angeschnallt war, verstarb noch an der Unfallstelle. Die beiden Insassen im Daimler Vito erlitten schwere Verletzungen (Frakturen) und wurden mit Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Es entstand ein Sachschaden von mehr als 20.000 Euro. Für die Unfallaufnahme und Bergungsmaßnahmen wurde die Kreisstraße voll gesperrt. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.