Mehrere Einbrüche in Stade und Umgebung

Stade (ots) – 1. Einbruch in Ahlerstedter Clubhaus

In der Zeit vom 18.01.2017 bis zum 20.01.2017 brachen bisher unbekannte Täter durch Aufhebeln der Eingangstür in das Clubhaus in der Straße „Sandgruben“ in Ahlerstedt/Oersdorf ein.

Nachdem das Objekt durchsucht wurde, konnten die Täter nach bisherigem Kenntnisstand mit zwei Laptops flüchten.

Der Gesamtschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die Polizeistation Harsefeld unter der Rufnummer 04164-909590.

2. Einbruch in Stader Seniorenheim

In der Nacht von Freitag auf Samstag, zwischen 20:00 und 07:00 Uhr, gelangten unbekannte Täter durch Aufhebeln eines Küchenfensters in das Seniorenheim in der „Schiffertorstraße“.

Im Objekt wurden sämtliche Räumlichkeiten aufgesucht.

Zum derzeitigen Ermittlungsstand wurden durch die Täter zwei Geldkassetten aufgebrochen und zwei weitere komplett entwendet.

Der Gesamtschaden dürfte sich auf mehrere hundert Euro beziffern lassen.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Stade unter der Rufnummer 04141-102215.

3. Wohnungseinbrüche in Buxtehude, Harsefeld und Fredenbeck

Im Buxtehuder „Teichrosenweg“ haben sich unbekannte Täter am Samstag, zwischen 14:00 und 19:00 Uhr, auf die Rückseite des dortigen Einfamilienhauses begeben.

Hier schlugen sie Scheibe der Terrassentür ein und gelangte so in das Gebäude.

Im Haus wurde sowohl das Erdgeschoss als auch das Obergeschoss nach Diebesgut durchsucht.

Ob die Täter Diebesgut erbeuten konnten ist bisher nicht bekannt.

Der Gesamtschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

In der benachbarten „Orchideenstraße“, am selbigen Samstag zwischen 16:00 und 18:00 Uhr, zerstörten unbekannte Täter eine Fensterscheibe des dortigen Einfamilienhauses.

Durch das entstanden Loch konnte die Terrassentür dann geöffnet werden, ein Eindringen der Täter in das Objekt erfolgte jedoch nicht.

Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Buxtehude unter der Rufnummer 04161-647115.

In Harsefeld/Ruschwedel, in der Straße „Am Steinbeck“, haben sich am 21.01.17, zwischen 12:30 und 19:30 Uhr, unbekannte Täter unerkannt auf die Rückseite des dortigen Einfamilienhauses begeben.

Nach einem vergeblichen Versuch an der Terrassentür, wurde durch die Täter ein Kellerfenster gewaltsam aufgehebelt.

Im Objekt wurden sämtliche Räumlichkeiten durchwühlt.

Nach bisherigem Kenntnisstand konnten die Täter mit Bargeld die Flucht ergreifen.

Der Gesamtschaden wir auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die Polizeistation Harsefeld unter der Rufnummer 04164-909590.

Am Sonntag, zwischen 14:00 und 19:15 Uhr, brachen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Straße „Rudolf-Kinau-Weg“ in Fredenbeck ein.

Durch gewaltsames Aufhebeln eines Schlafzimmerfensters konnten die Täter in das Objekt gelangen und hier sämtliche Räumlichkeiten durchsuchen.

Ob die Täter Diebesgut erbeuten konnten ist zum derzeitigen Ermittlungsstand nicht bekannt.

Der Sachschaden wird auf über 100 Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die Polizeistation Fredenbeck unter der Rufnummer 04149-933970.