Busfahrerin geschlagen und Zeugen gesucht

Lüneburg (ots). Am 21.03.17, gegen 16.50 Uhr, bestieg ein 51-Jähriger an einer Haltestelle am Sande einen Bus. Als er seinen Fahrschein vorzeigen sollte, schlug er der 25 Jahre alten Fahrerin auf den Arm. Den Bus wollte er freiwillig nicht verlassen und schrie herum, weshalb die Polizei alarmiert wurde. Die eingesetzten Polizeibeamten stießen auf massive Gegenwehr des 51-Jährigen, der versuchte die Beamten zu beißen und zu treten. Es gelang schließlich den Tatverdächtigen aus dem Bus zu ziehen, wo ihm Handfesseln angelegt wurden. Er wurde zur Wache transportiert. Die Polizeibeamten stellten ein verbotenes Messer sicher, welches der Tatverdächtige bei sich trug. Er durfte die Dienststelle gegen 19.30 Uhr verlassen und nach Hause gehen. Gegen den Mann wurden Strafverfahren eingeleitet.

Deutsch Evern (ots). Bereits am 14.03.17, gegen 07.10 Uhr, wurde in der Straße Am Tiergarten ein 13-Jähriger angefahren und bei dem Unfall leicht verletzt. Der Junge hatte den kombinierten Geh-/Radweg befahren, als eine 40-jährige Renault-Fahrerin vor ihm einbog. Es kam zum Zusammenstoß bei dem der Radfahrer leicht verletzt wurde. Zunächst hatte es so ausgesehen, als sei dem 13-Jährigen nichts passiert. Die Verletzungen haben sich erst später heraus gestellt. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizei Melbeck, Tel.: 04134/917900, in Verbindung zu setzen. Insbesondere sucht die Polizei nach einem Autofahrer, der dem Jungen nach dem Unfall geholfen hat und den Zusammenstoß gesehen haben könnte.