Polizei kontrolliert Krad-Fahrer im Amt Neuhaus

Lüneburg (ots). Insbesondere Motorradfahrer nahm die Polizei im Rahmen einer größeren Kontrolle im Verlauf des Samstag im Amt Neuhaus ins Visier. Die Bundesstraße 195 im Amt Neuhaus (Lk. Lüneburg) ist seit Jahren bei Bikern aus dem gesamten Norddeutschen Raum ein beliebtes Ausflugsziel. Die Strecke ist dabei weiterhin in der Region eine Hauptunfallstrecke für Motorradfahrer mit erheblichen und tödlichen Verletzungen, so dass die Polizei insbesondere die Einhaltung der Höchstgeschwindigkeit und den technischem Zustand der Motorräder überprüfte. Neben Polizeikräften der hiesigen Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-D./Uelzen war auch der Kraftradkontrolltrupp der Polizeidirektion im Einsatz, so dass an mehreren Stelle die Geschwindigkeit und in der Ortschaft Neuhaus der technische Zustand überprüft wurde.

Erfreulicherweise ertappten die Beamten im Verlauf der Kontrollen „nur“ vier Geschwindigkeitssünder. Darüber hinaus wurden insgesamt 67 Motorräder kontrolliert, wovon 32 beanstandet wurden. Die technisch versierten Beamten mussten davon drei Motorräder aufgrund gravierender Mängel vor Ort stilllegen. Darüber hinaus wurden weitere Mängelmeldungen ausgestellt und Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Für die Zukunft hat die Polizei weitere Kontrollen dieser Art angekündigt.

Text und Bilder: Polizei Lüneburg