Einsatz TH 1 ÖL WASSER – Ursache noch unbekannt

Am heutigen Samstag wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Guderhandviertel und Grünendeich zu einer vermeintlichen Gewässerverschmutzung durch Öl alarmiert. Vor Ort stellten die rund 20 Einsatzkräfte eine schmale aber sichtbare Ölspur auf der Lühe fest, welche mit dem auflaufenden Wasser in Richtung Horneburg trieb.

Alarmmeldung der Feuerwehren
Hier ein Auszug aus der Alarmmeldung der Feuerwehren.

Die Kräfte der Feuerwehr Grünendeich ließen ihr Boot zu Wasser und fuhren damit die Lühe zwischen dem Hafenplatz und der Brücke in der Nähe zur Sparkasse Neuenkirchen ab. An der zweit genannten Brücke wurde eine Ölsperre zu Wasser gelassen, um die Reste des Öls aufzufangen und einen weiteren Abfluss in Richtung Horneburg zu verhindern. Die zwischenzeitlich eingetroffene Wasserschutz- und Landespolizei haben die Ermittelungen zur Ursache aufgenommen, konnten aber bisher keine Angaben machen.

Was bedeutet TH 1 ÖL Wasser?
Dahinter verbirgt sich das Alarmstichwort und würde ausgeschrieben bedeuten: Technische Hilfeleistung Klein Ölspur/-verschmutzung im Zusammenhang mit einem Gewässer.

Fahrzeuge im Einsatz:
Löschgruppenfahrzeug der FF Guderhandviertel
Einsatzleitwagen der FF Grünendeich
Löschgruppenfahrzeug der FF Grünendeich
Ohne Bild: Das Motorboot der FF Grünendeich