Horneburg: Auto und Carport brennen aus

Stade (ots). Gestern Morgen, gegen 3:30 Uhr, wurde der Feuer- und Rettungsleitstelle in Stade ein Carportbrand im Horneburger Lerchenweg gemeldet.

Couragierte Nachbarn hatten ein lautes Knallen gehört, woraufhin sie auf den Brand aufmerksam wurden. Sie zögerten keinen Moment, sondern weckten die Bewohner des Doppelhauses, welche sich unverletzt ins Freie retten konnten.

Bei dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte bereits das gesamte Carport, inklusive des darin befindlichen Pkw.

Dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers auf das angrenzende Doppelhaus verhindert werden. Die dort lebende Familie konnte sich unverletzt aus dem Haus retten.

Die Ortsfeuerwehren aus Horneburg, Dollern, Bliederdorf, Hollern-Twielenfleth und Stade waren insgesamt mit ca. 70 Feuerwehrleuten vor Ort.

Durch die starke Hitze- und Rauchentwicklung wurde das Wohnhaus jedoch nicht unerheblich in Mitleidenschaft gezogen. Der Gesamtschaden dürfte sich auf über 100.000 Euro beziffern lassen.

Beamte des Polizeikommissariats Buxtehude und Tatortermittler der Polizei Stade nahmen noch vor Ort die ersten Ermittlungen zu den Umständen des Brandausbruchs auf. Genaue Ergebnisse werden aber erst in den kommenden Tagen erwartet, wenn die Recherchen der Brandexperten der Polizeiinspektion Stade anlaufen.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Ausbruch des Feuers gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04141-102215 bei der Polizeiinspektion Stade zu melden.

Text und Bilder: Polizei Stade