Ölfilm auf der Lühe sorgt für Großaufgebot an Einsatzkräften

Steinkirchen. Am Sonntagabend wurde der Polizei ein Ölfilm auf der Lühe in Höhe der Brücke Alter Marktplatz / Hohenfelde gemeldet. Nach einer Erkundung durch die Beamten wurden gegen 19 Uhr die Feuerwehren aus Steinkirchen, Grünendeich, Guderhandviertel und Hollern-Twielenfleth sowie der Ölwehrzug der Kreisfeuerwehr bestehend aus Fahrzeugen der Feuerwehr Grünendeich, Horneburg und Stade Zug 2 sowie der Führungsdienst Umwelt von der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle in Stade-Wiepenkathen an die Lühe alarmiert. An der Einsatzstelle eingetroffen stellten die Feuerwehrleute einen leichten Ölfilm auf der Lühe fest, welcher durch die Tide in Richtung Horneburg trieb. Für die Bekämpfung wurden Ölsperren an der Ziegenbrücke in Guderhandviertel ausgelegt und das Sperrwerk an der Lühemündung für ca. eine Stunde geschlossen. Zeitgleich führten die Experten des Umweltzuges und des Kreisumweltamtes Messungen an der Lühebrücke durch. Mit Einsetzen des Niedrigwassers konnten die Ölsperren wieder entfernt werden und die Einsatzkräfte einrücken.

Text und Bilder: Matthias Brandt, Pressesprecher Feuerwehren SG Lühe