Landkreis Rotenburg: Neue musikalische Frühförderkurse

Ab August bietet die Kreismusikschule Rotenburg im gesamten Kreisgebiet neue Kurse für die musikalische Frühförderung von vier- bis sechsjährigen Kindern an. Die Kurse starten direkt nach den Sommerferien und finden in Gruppen von sieben bis zwölf Kindern statt, die Unterrichtsgebühr beträgt 27 Euro pro Monat.

Anmeldeformulare gibt es im Sekretariat der Kreismusikschule oder zum Herunterladen auf der Internetseite. 

Was wird in einem Frühförderkurs vermittelt? Längst ist bekannt, dass sich bereits im jüngsten Kindesalter kognitive und psychomotorische Fähigkeiten anlegen und fördern lassen.
Dies mit Spielfreude und Spaß an Bewegung den Kindern in der Gruppe zu ermöglichen, ist ein Hauptaspekt der musikalischen Früherziehung.

Erreicht wird dies unter anderem durch gemeinsames Singen und Tanzen von älteren und neuen Kinderliedern, bei dem die Kinderstimme entwickelt und gepflegt wird. Über Tanzgeschichten und Improvisationen erlernen die Kinder die Musik ganz körperlich und entwickeln ein rhythmisches Gefühl. Etwas später lernen sie Klänge wahrzunehmen, Instrumente zu erkennen und in unterschiedliche Klangbereiche einzuordnen. Mit Hilfe von Orff-Instrumenten beginnen sie ihre Feinmotorik und Gehörbildung zu entdecken und auszubilden. So wird innerhalb dieser zweijährigen Kurse die Persönlichkeit der jungen Teilnehmer entwickelt und das selbständige Lernen gefördert.

Kontakt
Kreismusikschule
Freudenthalstraße 1
27356 Rotenburg (Wümme)
Telefon: 04261 983-3333
Telefax: 04261 983-3339
E-Mail: kreismusikschule@lk-row.de
www.lk-rotenburg.de/kreismusikschule

Text & Bild: Landkreis Rotenburg/Wümme