Badeunfall in Kiesteich bei Tarmstedt

Beim Schwimmen in einem Kiesteich nahe der Ortschaft Tarmstedt verließen einem Schwimmer am Donnerstagnachmittag auf dem Rückweg zum Ufer offensichtlich seine Kräfte. Die Notsituation des 50-jährigen Mannes aus Bremen wurde von einer Bekannten beobachtet. Sie alarmierte daraufhin andere Badegäste, die den mittlerweile bewusstlosen Mann mit Hilfe einer Luftmatratze bergen konnten und am Ufer sofort mit der Reanimation begannen. Der Mann wurde nach medizinischer Erstversorgung durch einen Notarzt in ein nahe gelegenes Krankenhaus überführt. Ein angeforderter Rettungshubschrauber kam nicht zum Einsatz. Ausdrücklich zu loben ist das schnelle und beherzte Eingreifen der Ersthelfer am Unglücksort.