Schreck am Morgen: Starke Rauchentwicklung im Steinkirchener Kindergarten gemeldet

Am Donnerstagmorgen wurden um 11:29 Uhr die Feuerwehren der Samtgemeinde Lühe zu einer starken Rauchentwicklung zum Kindergarten in Steinkirchen alarmiert.

Bereits den ersten Meldungen an die Einsatzkräfte war zu entnehmen, dass glücklicherweise alle Kinder und Betreuerinnen das Gebäude bereits verlassen haben und somit für diese keine Gefahr mehr bestand. Die Räumung des Kindergartens ging sehr schnell über die Bühne, da die Kinder erst wenige Tage zuvor den Ernstfall geprobt hatten.

Die Atemschutzträger der Feuerwehr gingen nun zur vermeintlichen Rauchquelle in der Küche und brachten erst ein technisches Gerät ins Freie. Dies war allerdings nicht der Grund für den vielen Rauch. Der Grund fand sich beim zweiten Blick: Auf der eingeschalteten Herdplatte lag ein Küchenhandschuh, wie man ihn benutzt um heiße Bleche aus dem Ofen zu holen.

Der Einsatz konnte somit nach kurzer Zeit und einer Belüftung des Gebäudes beendet werden und alle Kräfte konnten wieder einrücken.