Schwerer Unfall auf der Bundesstraße 4

Heute Mittag wurden die Feuerwehren Suderburg, Holdenstedt und Uelzen auf die B4 alarmiert. Zwischen dem Kreisel Suderburg und der Abfahrt Holdenstedt war es um kurz nach zwölf Uhr zu einem Unfall zwischen einem LKW und einem PKW gekommen. Die Feuerwehr Uelzen befreite den eingeklemmten Autofahrer und übergab ihn an den Rettungsdienst, der ihn ins Klinikum Uelzen brachte. Bei dem LKW musste ausgelaufener Kraftstoff aufgefangen werden. Die B4 blieb für die Bergung der Fahrzeuge und die Aufnahme des Unfalls über mehrere Stunden gesperrt.

Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen davon aus, dass der Fahrer des Kleintransporters in den Gegenverkehr geraten und dann mit dem LKW kollidiert war, den Schaden schätzen die Beamten auf circa 50.000 Euro.