Boogie-Woogie, Chor-Konzert, Nikolausfahrten oder Kreativ im Schloss – das Wochenende naht

Und da ist auch schon wieder Wochenende. Ein paar freie Tage, um sich endlich mal auch wieder um sich selbst oder die Familie zu kümmern. Ihr habt aber noch keine Idee was man an diesen tagen so machen könnte? Kein Problem, hier haben wir ein paar Tipps für euch:

Freitag (11.12.):
– Um 20 Uhr gibt der „Boogiedoctor“ Michel Rausch ein Konzert im Buxtehuder Ratskeller. Neben Boogie-Woogie präsentiert der aus Jork stammende Pianist auch Ragtime und Blues im Stil. Der Eintritt beträgt 12 Euro.

  • Bereits um 17:45 Uhr präsentiert sich der „Rutter-Chor“ der evangelischen St. Remigius-Kirchengemeinde Suderburg in der St. Marien Kirche in Uelzen. Hier ist der Eintritt frei.

Samstag (12.12.):
– Bist du schon mal dem Nikolaus begegnet? Wenn nicht, besteht bei der Kleinbahn in Deinste jetzt noch die Chance, da der Heilige ein paar Überstunden macht. Mit der Dampflok von 1927 geht es stündlich ab Deinste evb-Bahnhof los, eine Fahrkarte kostet 4,50 Euro für Erwachsene und 2,50 Euro für Kinder.

  • Im Dunkeln durch Buxtehude streifen und dabei die Geschichte der Hansestadt kennen lernen, dass geht ab 17 Uhr zusammen mit dem Nachtwächter. Start ist am Buxtehude Museum, der Preis liegt bei 8 Euro (2 Euro für Kinder).

  • Auch schon über 25 Jahre alt? Dann gibt es ab 22 Uhr die Chance zusammen mit der Stader Coverband Ramble On im Musikladen Heinbockel zu feiern. Wer vor 23 Uhr da ist oder älter als 50 Jahre hat freien Eintritt, ansonsten kostet es 6 Euro.

Sonntag (13.12.) 3. Advent:
– „Die Irrlichter“ führen nach Kutenholz ins Heimathaus „Op de Heidloh“. Dort gibt es ab 15 Uhr mehrstimmigem Gesang und historische Musikinstrumente durch das Frauentrio „Irrlichter“ mit Winter- und Weihnachtsliedern.

  • Wer es kreativ mag sollte das Schloss Holdenstedt besuchen. Dorthin lädt der Kreative Kreis Winsen ein und gibt die Chance vielleicht noch ein Geschenk zu finden. Eintritt: 2 Euro.

Hinweise:
Die eigene Veranstaltung nicht dabei? Dann einfach per Email (gerne auch mit Foto) an veranstaltung@heideundelbe.de schicken oder per Telefax an die 0 41 42 / 89 87 846. Die Veranstaltungstipps werden künftig immer am Donnerstagmittag hier bei uns veröffentlicht.

Wir übernehmen keine Garantie für hier veröffentlichte Termine oder Eintrittspreise. Alle Angaben beruhen auf Informationen der Veranstalter. Wir veröffentlichen Eintrittspreise nur dann, wenn diese uns bekannt sind; sollten einmal keine Preise aufgeführt sein, sind diese uns entweder nicht bekannt oder der Eintritt ist frei.