Wieder ein Jahr um – Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Suderburg

Am Samstagabend fand wieder die alljährliche Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Suderburg im Gasthaus Spiller statt.

Nach der Begrüßung durch den Ortsbrandmeister Mathias Dyck, gab er einen Rückblick auf das vergangene Jahr 2015. Näher ging er dabei auf einen Brand auf einem Landwirtschaftlichen Anwesen in Böddenstedt (siehe Blogbericht) ein. Ein weiterer großer Einsatz auf den Dyck einging, war eine Personensuche in Dreilingen bei der an die 80 Einsatzkräfte halfen.

Bei den anschließenden Grußworten der Gäste dankten alle Redner den Einsatzkräften für ihre geleistete Arbeit. Samtgemeindebürgermeister Schulz gab einen Ausblick auf die geplanten Investitionen der Samtgemeinde, so werde in Gerdau ein neuer Gerätewagen beschafft und die Sirenen auf digitale Steuerung umgebaut. Ortsbürgermeister Hans Herrmann Hoff ging auf die Hilfe der Feuerwehr bei den Veranstaltungen wie etwa dem Maifest ein. Nach den Grußworten ehrte Dyck mehrere Feuerwehrleute für 25 Jahre aktiven Dienst. Leider musste er auch zwei Feuerwehrleute in die Seniorenabteilung überstellen. Er konnte aber auch drei neue Mitglieder aufnehmen, davon eine Frau. Mathias Dyck beförderte im Anschluss Marc Löchle und Michael Axt zu Feuerwehrmännern und Jonas Müller zum Hauptfeuerwehrmann. Um 23:09 Uhr konnte er die Versammlung dann schließen.

(Titelbild: Der Brand in Böddenstedt / (c)heideundelbe.de)