Kranenburg: Mähdrescher gerät bei Erntearbeiten in Brand

Am Montag Abend geriet bei der Getreideernte ein Mähdrescher in der Nähe von Kranenburg (Lk. Stade) in Brand. Der 50-jährige Fahrer konnte das Gefährt noch in einen sicheren Bereich fahren, seine eigenen Löschversuche schlugen allerdings fehl. Die angerückten Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand dann zügig löschen. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 250.000 Euro.

Weiterlesen

Rund 7500m² Stoppelfeld brennen bei Wittorf

Am Montagabend kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Stoppelfeldbrand in der Nähe von Wittorf, im Kreis Rotenburg/Wümme. Neben den Feuerwehren kämpften auch Landwirte gegen das Feuer und pflügten einige Brandschneisen in das Feld, so dass das Feuer nicht weiter laufen konnte. Die Wärme der Luft und des Feuers machten den Einsatzkräften zu schaffen, sie wurden daher immer wieder durchgetauscht und mit viel Wasser versorgt.

Weiterlesen