Reetdachhaus brennt nach Blitzschlag nieder

Nach einem Blitzeinschlag brennt am Freitagabend (1. Juni 2018) in Düdenbüttel (Lk. Stade) ein komplett renoviertes Reetdachhaus bis auf die Grundmauern nieder. Rund 150 Einsatzkräfte kämpfen die Nacht über gegen die Flammen und die Probleme bei der Wasserversorgung. Große Eichen die direkt rund um das Gebäude stehen verhindern den Einsatz einer alarmierten Drehleiter. Die Hauseigentümer die zum Zeitpunkt des Einschlags zu Hause waren konnten sich unverletzt ins freie retten.

Weiterlesen

Unbewohntes Haus in Stade Haddorf brennt bis auf den Grundmauern nieder

In der Nacht zum 9. Februar brannte an der B 73 in Stade Haddorf ein Wohnhaus völlig aus, dass zum Zeitpunkt des Feuers gerade leer stand und renoviert wurde. Die rund 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei konnte ein Abbrennen bis auf die Grundmauern leider nicht verhindern. Die am Haus vorbeilaufende Bundesstraße 73 wurde während der Einsatzes voll für den Verkehr gesperrt.

Weiterlesen

Pferdestall in Bargstedt abgebrannt

Am Samstagmorgen brannte in Bargstedt ein Pferdestall vollkommen nieder. Auch die rund 75 Einsatzkräfte konnten daran nichts ändern. Verletzt wurden bei diesem Großbrand weder Mensch noch Tiere. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 50.000 Euro und sucht Zeugen, die evtl. Angaben zur Brandursache geben können.

Weiterlesen